Petition für ein faires und gerechtes Wahlrecht (Evaluierte Fassung vom September 2016)

PETITION

Der Nationalrat und die Landtage werden aufgefordert, ein Wahlrecht auf allen staatlichen Ebenen (Bund, Länder, Gemeinden, EU) zu schaffen, das auf der Grundlage der österreichischen Bundesverfassung nachfolgenden Mindestforderungen entspricht:

  • die Aufteilung der Mandate nach der erreichten Stimmenanzahl
  • die Aufhebung jeder Prozenthürde
  • die Möglichkeit der Briefwahl nur mehr in wenigen klar geregelten Ausnahmefällen
  • die Abschaffung des Unterstützungsunterschriftensammelns, weil dies mit dem Wahlgeheimnis nicht vereinbar ist
  • die Aufhebung des Klubzwanges, damit der einzelne Mandatar frei ist, die Interessen der Wähler zu vertreten
  • Reduzierung der Parteienförderung aus Steuergeldern
[+] ZUSATZ-INFO

Bitte unterstützen Sie diese Petition:

 Wenn Sie bereits registriert sind, können Sie mit Email + Passwort das Formular ausfüllen:
eMail
Passwort
 Sind Sie nicht registriert, füllen Sie bitte folgende Felder aus:
Anrede
Akad. Titel
Vorname
Nachname
Straße Nr. (NIE ÖFFENTLICH SICHTBAR)
PLZ / Ort /
Staatsbürgerschaft
In öffentliche Liste aufnehmen JA, Titel, Vorname, Zuname und Zustimmungsdatum in Liste aufnehmen.
NEIN, ich möchte nicht namentlich in der Liste aufscheinen.
Daten registrieren NEIN, ich möchte jedes Mal alles neu eingeben.
Ja, meine Daten für das spätere Ausfüllen speichern:
Passwort     
noch einmal
Staat
4+1
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)

Sie erhalten nach dem Senden der Daten ein Bestätigungsmail.

Erst wenn Sie den Link im Mail anklicken, ist Ihre Zeichnung der Petition rechtsgültig!

Bitte machen Sie auch Andere auf diese Petition aufmerksam!
z.B.:

A - A